Frankreich als attraktiver Firmenstandort 

Mehr als 25.000 ausländische Unternehmen haben sich in Frankreich niedergelassen, welche fast 2 Millionen Menschen beschäftigen. Was könnte ein besseres Zeugnis für die Qualität des Geschäftsumfelds in Frankreich sein? 

Die Möglichkeiten und Chancen des französischen Marktes sollten Sie auf keinen Fall missen. Daher zeigen wir Ihnen im Folgenden die Schritte auf, die Sie bei einer Firmengründung in Frankreich beachten sollten, und geben Ihnen Tipps wie Sie einen erfolgreichen Einstieg in den französischen Markt schaffen. 

15 Schritte bis zur Firmengründung in Frankreich  

Die Gründung einer Firma setzt voraus, dass eine bestimmte Anzahl von Schritten vor oder parallel zur Eintragung der Gesellschaft durchgeführt wird.   

  1. Definition des Investitionsprojekts; Identifizierung der Rahmenbedingungen der Firmengründung 
  2. Entwicklung eines Geschäftsplans 
  3.  Suche nach öffentlicher oder privater Finanzierung (Darlehen, Risikokapital, Business Angels, usw.) 
  4.  Suche nach öffentlichen Sponsoren auf nationaler und/oder lokaler Ebene 
  5.  Berater im Ausland auswählen 
  6.  Verwaltungsformalitäten: Registrierung der Satzung bei der Körperschaftssteuerabteilung des Ortes des eingetragenen Firmensitzes 
  7.  Suche nach Räumlichkeiten und Domizilieren des Firmensitzes 
  8. Wahl der Rechtsform (z.B. SAS, SARL oder SA)                                                                                                                                                                                                                                                                                  >>>  Für weitere Informationen lesen Sie unseren Artikel zu Rechtsformen in Frankreich!
  9.  Vertragsunterzeichnung  
  10.  Ernennung von Exekutivdirektoren 
  11.  Beantragung eines Visums für einen langfristigen Aufenthalt oder einer Aufenthaltsgenehmigung (falls erforderlich) 
  12.  Wahl des Firmennamens (Recherchehilfe für bereits vorhandene Namen finden Sie beim Institut national de la propriété industrielle (INPI) 
  13.  Gegebenenfalls die Angabe des Domainnamens der Website des Unternehmens 
  14.  Die Ernennung des Kassenprüfers  
  15.  Eröffnung eines Bankkontos in Frankreich und Einzahlung des Kapitals der in Gründung befindlichen Firma 

Einige dieser Schritte umfassen Verfahren sowohl im Herkunftsland als auch auf französischem Territorium und können mehrere Wochen dauern 

Was Sie zudem auf keinen Fall vergessen sollten, bei einer Firmengründung in Frankreich: 

  • Betriebliche Versicherung, Haftpflichtversicherung und/oder Versicherung für Ihre Räumlichkeiten  
  • Mitgliedschaft in einer Pensionskasse in Frankreich für Arbeitnehmer (verpflichtend innerhalb von drei Monaten nach der Registrierung) 
  • Meldung von Arbeitnehmern bei der Sozialversicherung

Es ist oft schwierig, bei all den bürokratischen Hürden den Überblick zu behalten. Wir, bei Smylingua haben uns darauf spezialisiert Sie in alles übersetzungsbezogenen Fragen zu beraten und Ihnen so bei Ihrer Expansion nach Frankreich zur Seite zu stehen.  

Bei Smylingua arbeiten professionelle Übersetzer, die eine fachspezifische Ausbildung durchlaufen haben. Jeder Übersetzer beherrscht mindestens zwei Sprachen und ist somit bilingual. Einige unserer qualifizierten Übersetzer besitzen sogar Sprachkenntnisse in mehr als zwei Sprachen und sind demnach mehrsprachig. Dadurch stehen wir Ihnen mit Kompetenz und Ressourcen bei der Firmengründung in Frankreich zur Seite und beraten Sie gerne. Kontaktieren Sie uns noch heute unter contact@smylingua.com oder rufen Sie uns direkt an +33 176 43 32 76. 

 

Lesen Sie gerne auch unsere Artikel über: 

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie die neuesten Informationen für Ihre internationale Expansion 🙂

* indicates required

/( mm / dd )

+ News

3 Tipps für Ihre...

<div class="at-above-post-cat-page addthis_tool"...

3 Übersetzungsfehler

<div class="at-above-post-cat-page addthis_tool"...

Personalbeschaffung...

<div class="at-above-post-cat-page addthis_tool"...

Leave a Comments