Übersetzung in InDesign

Sie haben eine InDesign Broschüre erstellt, die Sie gerne übersetzen lassen würden?

Sie fragen sich, wie um Himmels willen Sie jetzt einen Übersetzer finden, der direkt in InDesign übersetzen kann?

Pssst… wir verraten Ihnen etwas: Das ist gar nicht notwendig!

Warum?

Wir sind in der Lage, Ihre InDesign Dateien im IDML-Format direkt in unsere Übersetzungssoftware SDL TRADOS Studio zu importieren.

Dadurch können Sie trotz des „exotischen“ Dateiformats voll und ganz von den Vorteilen unserer professionellen Übersetzungssoftware profitieren.

Unter anderem führen wir beispielsweise eine Textanalyse durch: Wortwiederholungen werden Ihnen daher nicht zum vollen Preis berechnet.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie durch unsere Verwendung der Übersetzungssoftware SDL TRADOS STUDIO auch bei InDesign-Übersetzungen davon profitieren, dass wir ein „Translation Memory“ sowie Ihr ganz persönliches Corporate-Glossar erstellen.

Wenn Sie also bereits vorher bei uns Übersetzungen in Auftrag gegeben haben oder längerfristig mit uns arbeiten, kann dies nur zu Ihrem Vorteil sein: Unsere Analyse der Wiederholungen im Text schließt durch Verwendung des Translation Memorys ebenfalls bereits abgeschlossene Übersetzungen mit ein.

 

Was gilt es bei der Übersetzung mit InDesign zu beachten?

Der Import von IDML-Dateien in SDL TRADOS STUDIO und der anschließende Export nach der Übersetzung in eine IDML-Datei kann nur dann fehlerfrei verlaufen, wenn vor der Übersetzung an einiges gedacht wurde:

  • Schicken Sie uns grundsätzlich immer eine PDF-Datei mit – dies dient uns während des Übersetzungsprozesses stets als Referenz.
  • Sie wissen nicht, wie Sie eine IDML-Datei aus InDesign exportieren? Hier ist eine kurze Anleitung.
  • Machen Sie sich am besten bereits bei der Erstellung Gedanken darüber, in welche Sprache Sie übersetzen lassen möchten. Warum das so wichtig ist? Beispielsweise benötigt die französische Sprache weitaus mehr Platz als die deutsche Sprache. Ist im InDesign-Format nicht ausreichend Platz vorhanden, kann dies beim Export nach der Übersetzung in Trados zu unschönem Übersatztext und Zeilenumbrüchen kommen.
  • Ein Tipp an die Marketingabteilung: Kurze & knackige Sätze, Aufzählungen, Tabellen, kein unnötiger Weißraum/Leerzeichen/Tabulatoren tragen zu einem effizienten Import-Export unter Beibehaltung des Layouts bei!
  • Wenn Sie in der InDesign-Datei Zeilenumbrüche einfügen wollen, nutzen Sie am besten Shift-Return. Auch das erleichtert die Einhaltung des Layouts nach der Übersetzung.
  • Denken Sie daran, uns alle in der Datei verwendete Bilder und Schriftarten zusammen mit der zu übersetzenden Datei zu schicken.

An was ist noch zu denken?

Beim Stichwort „Bilder“ sollen Sie sich darüber Gedanken machen, ob diese ebenfalls Text enthalten, der übersetzt werden soll.

Außerdem ist zu beachten, dass die Technik uns durch den Import-Export von IDML-Dateien sicherlich tolle Möglichkeiten bietet… aber es dennoch aus den verschiedenste, oben angeführten Gründen immer noch zu kleineren Layout-Problemen führen kann.

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel zur Übersetzung von InDesign-Dateien im IDML-Format geholfen hat, klarer zu sehen und wir stehen Ihnen für weitere Informationen gerne zur Verfügung.

Ihr smylingua-team

 

 

 

+ News

3 Tipps für Ihre...

<div class="at-above-post-cat-page addthis_tool"...

3 Übersetzungsfehler

<div class="at-above-post-cat-page addthis_tool"...

Personalbeschaffung...

<div class="at-above-post-cat-page addthis_tool"...

Leave a Comments