Maschinelle Übersetzung: Werden Menschen überhaupt noch für Übersetzungen gebraucht? 

Diese Frage ist seit ca. zehn Jahren im Gespräch, nachdem die maschinellen Übersetzungen groß geworden sind. Es scheint, dass Tools wie Google Translate und DeepL seit dem ersten Versuch der maschinellen Übersetzung in den 1950er Jahren recht weit gekommen sind. Dennoch werden auch weiterhin noch klassische Übersetzer benötigt. Im Folgenden zeigen wir Ihnen die Vorteile von menschlichen Übersetzern auf. 

In den Anfängen der maschinellen Übersetzung wurden Texte Wort für Wort übersetzt (ohne Rücksicht darauf, dass viele Wörter mehrere Bedeutungen haben), und Sätze wurden in demselben grammatikalischen Format wie die Ausgangssprache aneinandergereiht. Es ist schwierig, diesen Prozess als Übersetzung zu bezeichnen, da die Ausgabe für den Leser des Zieltextes nicht viel Sinn ergab. Doch nach jahrzehntelanger Arbeit an der maschinellen Übersetzung und vielen verschiedenen Ideen, wie der Prozess ablaufen sollte, ist die maschinelle Übersetzung heutzutage gar nicht mehr so ungenau. Wenn Sie einen ganzen Absatz in Google Translate eingeben, machen Syntax und Wortstellung der Ausgabe in der Zielsprache meist Sinn. Möglicherweise gibt es ein paar Wortauswahlen, die nicht ganz passen, aber insgesamt ist die Übersetzung lesbar und manchmal besser als das, was ein Übersetzungsneuling zustande bringen könnte.  

Warum man nicht auf professionelle Übersetzer verzichten sollte? 

Für Unternehmen, die international tätig sind, würde es zweifellos Zeit und Geld sparen, wenn sie in der Lage wären, das Material, das sie in einem anderen Land verwenden wollen, maschinell zu übersetzen. Doch die Qualität ihrer Texte würde darunter leiden, wenn sie diese Möglichkeit nutzen würden. 

Warum? 

Der Hauptgrund dafür, dass die maschinelle Übersetzung nicht immer funktioniert, liegt in der kulturellen Vielfalt. Texte, die in einem kulturellen Kontext geschrieben wurden, werden in einem anderen Kulturkreis bisweilen keinen Sinn ergeben, selbst wenn die Wortstellung und die Grammatik in der Zielsprache des Textes absolut perfekt sind. Was die maschinelle Übersetzung nicht verstehen kann, ist die kulturspezifische Sprache. Sie kann zum Beispiel nicht erkennen, ob ein Satz aus dem Ausgangstext in der Zielkultur vulgär oder unangemessen klingt oder ob die Leser des Zieltextes eine in der Kultur der Ausgangssprache berühmte Persönlichkeit erkennen. Idiomatische Ausdrücke, kulturbedingte Beispiele und Wortbedeutungen können von einer Maschine nicht gelernt werden. 

Im Englischen zum Beispiel bedeuten die drei Wörter akribisch, selektiv und pingelig alle dasselbe, aber jedes Wort hat eine andere Assoziation. Akribisch zu sein ist positiv. Es bedeutet, dass man bei der Auswahl sehr sorgfältig und präzise vorgeht, weil man das beste Endergebnis erzielen will. Selektiv zu sein ist neutral. Es bedeutet, dass Sie einfach vorsichtig sind, wenn Sie eine Wahl treffen. Wählerisch zu sein ist negativ. Es bedeutet, dass Sie schwer zufriedenzustellen und wählerisch sind, wenn Sie eine Wahl treffen. Diese leichten Unterschiede sind schwer zu erkennen, weshalb die maschinelle Übersetzung bei der Erstellung von Zieltexten dazu neigt, bestimmte Aspekte der Konnotation zu verlieren. 

Weitere Nachteile maschineller Übersetzungen  

Es gibt auch einen Aspekt des Zielpublikums, an den sich die maschinelle Übersetzung nicht anpassen kann. Wenn z.B. eine Informationsbroschüre über das Verhalten nach der Operation für Patienten übersetzt wird, die möglicherweise keine höhere Schulbildung haben, kann der Text nicht mit Fachjargon gefüllt werden, oder die Patienten werden nicht verstehen, was sie nach der Behandlung beachten müssen. Bei der Übersetzung müssen je nach Publikum stilistische Änderungen vorgenommen werden. Nur Menschen werden in der Lage sein, Texte für das richtige Publikum und den richtigen Kontext zu übersetzen. 

Wenn wir also über maschinelle Übersetzung sprechen und über die Vorstellung, dass Übersetzer in ein paar Jahren keine Arbeit mehr haben werden, müssen wir daran denken, dass Kultur und Zielpublikum bei der Übersetzung eine große Rolle spielen und dass Maschinen diese Konzepte manchmal nicht korrekt in die Zielsprachen übertragen können. Daher sind die Anpassung und Nachbearbeitung der maschinellen Übersetzung die nächsten großen Aufgaben für Übersetzer. Die Anpassung von Inhalten bedeutet, einen Text für ein bestimmtes Land oder eine bestimmte Region so anzupassen, dass der Inhalt in Bezug zu den Zielgruppen steht. Wenn wir also über maschinelle Übersetzung sprechen und über die Vorstellung, dass Übersetzer in ein paar Jahren keine Arbeit mehr haben werden, müssen wir daran denken, dass Kultur und Zielpublikum bei der Übersetzung eine große Rolle spielen und dass Maschinen diese Konzepte manchmal nicht korrekt in die Zielsprachen übertragen können. Daher sind die Anpassung und Nachbearbeitung der maschinellen Übersetzung die nächsten großen Aufgaben für Übersetzer. Die Anpassung von Inhalten bedeutet, einen Text für ein bestimmtes Land oder eine bestimmte Region so anzupassen, dass der Inhalt in Bezug zu den Zielgruppen steht. 

Es stimmt zwar, dass sich die Übersetzungsarbeit mit den neuen Technologien verändert und Übersetzer sich anpassen müssen, wenn sie in diesem Beruf weiterarbeiten wollen, aber Menschen werden aus vielen Gründen weiterhin im Übersetzungsprozess benötigt. Maschinen werden diesen Bereich in absehbarer Zeit nicht mehr übernehmen. Daher ist es wichtig, sich an Experten zu wenden, damit diese entweder die gesamte Übersetzung tätigen können oder später nur noch kulturelle Anpassungen machen und den bereits maschinell übersetzen Text gegenlesen 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail oder rufen Sie uns unter +33 176 43 32 76 an. 

 

Lesen Sie gerne auch unsere Artikel über:

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie die neuesten Informationen für Ihre internationale Expansion 🙂

* indicates required

/( mm / dd )

+ News

3 Tipps für Ihre...

<div class="at-above-post-cat-page addthis_tool"...

3 Übersetzungsfehler

<div class="at-above-post-cat-page addthis_tool"...

Personalbeschaffung...

<div class="at-above-post-cat-page addthis_tool"...

Leave a Comments